Organisation des Arbeitskreises


Zur Optimierung der Krankenversorgung wird eine bessere Kooperation und Vernetzung der ambulanten und stationären psychosomatischen Behandlungsangebote in der Region Main-Rhön angestrebt. Zu diesem Zweck wurde am 23.07.2008 ein Arbeitskreis gegründet.

Der Arbeitskreis setzt sich aus folgenden Berufsgruppen und Einrichtungen zusammen, die in der Region Main-Rhön Leistungen zur psychosomatischen Versorgung erbringen:

  • Fachärzte
  • Psychologische Psychotherapeuten
  • Krankenpflegepersonal
  • Psychosomatische Kliniken
  • Sozialarbeiter und Kreativtherapeuten
  • Beratungsstellen und sozialpsychiatrische Dienste

 

Folgende Fachgebiete sind im Arbeitskreis vertreten:

  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Kinder- und Jugendpsychotherapie
  • Allgemeinmedizin

 

Mitglieder des Arbeitskreises können alle Leistungserbringer der Krankenversorgung wer­den, die in Diagnostik und Therapie psychosomatisch Erkrankter tätig sind, unabhängig da­von, ob sie für die gesetzliche Krankenversicherung zugelassen sind.

 

Die Organe des Arbeitskreises sind die Mitgliedervollversammlung und der Vorstand.

 

Die Mitgliedervollversammlung findet zweimal pro Jahr statt. Der Vorstand wird alle zwei Jahre gewählt; er vertritt den Arbeitskreis nach außen und führt die Geschäfte des Arbeits­kreises.